Junges Staatstheater Parchim, Malsaal

Adresse
Blutstraße 16
19370 Parchim
Ort in Karte zeigen


1945 wurde das Theater im ehemaligen „Hotel Graf Moltke“ (Blutstraße 16) als Bunte Bühne gegründet und eröffnete unter der Leitung von Rolf Roeder mit einem Kabarettprogramm „Tante Lene – hü – hü“. Im Oktober 1948 wurde die Bühne nach einer kurzen Umbauphase als Parchimer Kreistheater unter der Leitung von Fred Sabo mit Lessings Nathan der Weise wiedereröffnet. Nachdem 1949 das Theaterensemble in Ludwigslust als Folge eines Theaterbrands von 1947 endgültig aufgelöst wurde, siedelte ein Teil des dortigen Ensembles an das nun Landestheater Parchim genannte Theater über. Zu DDR-Zeiten war das Parchimer Haus ein Mehrspartentheater und bot mit einem eigenen Sängerensemble und einem kleinen Orchester auch Musiktheatervorstellungen an.
Seit Juni 1990 heißt das Theater Mecklenburgisches Landestheater Parchim. Nach 1990 wurde die Musiktheatersparte geschlossen; das Theater hat seither nur noch ein Schauspielensemble. Neben Schauspielen für Erwachsene legt das Theater einen besonderen Schwerpunkt auf Vorstellungen für Kinder, Jugendliche und Familien. Im 2006 gegründeten Jugendtheaterclub des Theaters stehen Jugendliche auch selbst auf der Bühne.
Im Januar 2014 wurde der große Saal sowie der Malsaal des Theaters aufgrund Bautechnischer Mängel gesperrt. Derzeit spielt das Theater in der Stadthalle Parchim, der Remise im Landratsamt sowie in der Theatergaststätte. Außerdem ist das Theater auch im Landkreis an unterschiedlichen Standorten unterwegs. Ein neues Haus ist für 2016 in der ehemaligen Elde-Mühle vorgesehen, das Land hat hierfür 5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
Im Zuge der Theaterreform fusioniert das “Mecklenburgische Landestheater Parchim” mit dem “Schweriner Staatstheater'” zu einem “Mecklenburgisches Staatstheater gGmbH”, die Fusion tritt zum 1. August 2016 in Kraft. Hierbei übernimmt das Land 74,9 %, Schwerin und der Kreis Ludwigslust-Parchim je 10 % sowie die Stadt Parchim 5,1 %. Das bisherige Parchimer Theater führt dabei künftig den Namen “Junges Staatstheater Parchim”, die Intendanz in Parchim hat wie bisher Thomas-Ott-Albrecht inne.

Kommende Veranstaltungen

15.10.2019 DRAUFGÄNGERINNEN: ALL ADVENTUROUS WOMEN DO (UA)

Wann: 19:30 - 21:00
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Junges DT, Deutsches Theater Berlin / Schauspiel von Tanja Šlivar / für Besucher ab 15 Jahren / 2014 wird die „kollektive Schwangerschaft“... mehr erfahren

16.10.2019 DRAUFGÄNGERINNEN: ALL ADVENTUROUS WOMEN DO (UA)

Wann: 10:30 - 12:00
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Junges DT, Deutsches Theater Berlin / Schauspiel von Tanja Šlivar / für Besucher ab 15 Jahren / 2014 wird die „kollektive Schwangerschaft“... mehr erfahren

16.10.2019 DAS ENDE VON EDDY (UA)

Wann: 18:00 - 20:00
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Theater an der Parkaue, Junges Staatstheater Berlin / Schauspiel von Èdouard Louis / Für Besucher ab 13 Jahren / Durch die reduzierte... mehr erfahren

17.10.2019 ZUHAUSE (UA)

Wann: 9:00 - 10:30
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Zirkusmaria Berlin / Eine Performance mit Objekten und Musik, Eigenproduktion / Für Besucher ab 5 Jahren / Viele Menschen wohnen in Wohnungen.... mehr erfahren

17.10.2019 ZUHAUSE (UA)

Wann: 11:30 - 13:00
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Zirkusmaria Berlin / Eine Performance mit Objekten und Musik, Eigenproduktion / Für Besucher ab 5 Jahren / Viele Menschen wohnen in Wohnungen.... mehr erfahren

18.10.2019 DIE BESSEREN WÄLDER

Wann: 17:00 - 18:30
Wo: Junges Staatstheater Parchim, Malsaal
Was:

Von Martin Baltscheit / Für Besucher ab 13 Jahren / In einer Winternacht verliert der Wolfswelpe Ferdinand seine Eltern. Sofort wird... mehr erfahren