Jazzwerkstatt: Odean Pope Quartett – Das Konzert

Datum / Zeit
24.09.2020 / 20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Schleswig-Holstein-Haus

Kategorien


Odean Pope wurde als Sohn musikalischer Eltern geboren, die ihn in den Klängen der Southern Baptist Church verwurzelten. Nachdem er im Alter von zehn Jahren nach Philadelphia gezogen war, begann sein lebenslanges Musikstudium und er wurde von der Graniff School of Music und dem Musikprogramm der Benjamin Franklin High School unterstützt.
Odean wuchs in einem jazzreichen Gebiet mit anderen Persönlichkeiten aus Philadelphia auf, darunter John Coltrane, Lee Morgan, Clifford Brown, Benny Golson, McCoy Tyner, Jimmy und Percy Heath, Ray Bryant, Bill Barron, Kenny Barron, Archie Shepp, Jymie Merritt und Jimmy Garrison, Philly Joe Jones und Dizzy Gillespie. Odean suchte immer nach seinem eigenen musikalischen Sound. Dies brachte ihn dazu, bei Ron Rubin zu studieren, dem wichtigsten Holzbläser im Philadelphia Orchestra. Später studierte er am Pariser Konservatorium für Musik bei Kenny Clarke. Dort erhielt er sein Zertifikat für Orchestrierung, moderne Harmonie, afrikanische Rhythmen, Be-Bop-Kunstformen und Arrangement. Er studierte bei dem Pianisten Ray Bryant, dem Bassisten Jymie Merritt und wurde maßgeblich vom brillanten, wenn nicht exzentrischen Pianisten Hasaan Ibn Ali beeinflusst.
An diesem Abend spielt er in seiner Quartett Formation, zusammen mit Tom Lawton (Piano), Lee Smith (Bass), Craig McIver (Schlagzeug).