Soll stattfinden: Festspiele MV – Preisträger-Konzert in Broock: Noa Wildschut

Datum / Zeit
02.09.2020 / 19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Anderswo - siehe Text

Kategorien


Aufgeweckt aus ihrem Schönheitsschlaf erwachen verwunschene, vor dem Verfall gerettete Schlösser und Burgen mit Konzerten und Rahmenprogrammen wieder zum Leben. Die „Sleeping Beauties“ Mecklenburg-Vorpommerns erklingen in neuer Pracht.
Längst aufgegeben und dem Verfall preisgegeben, blickt das ehemals größte Privatgestüt inmitten der vorpommerschen Kulturlandschaft nun einer vielversprechenden Zukunft entgegen. Die Kulisse der Gutsanlage Broock mit Schloss, Marstall, Reithalle und Lenné-Park (Broock 13, 17129 Alt Tellin) lädt erstmals als Festspielstätte zum Erkunden und Zuhören ein. Solistenpreisträgerin Noa Wildschut lässt hier gemeinsam mit Pianistin Lauma Skride Werke von Schubert, Tschaikowski u. a. erklingen.

Programm:

SCHUBERT: Fantasie C-Dur für Violine und Klavier D 934
SIBELIUS: Humoresken (Auszüge)
TSCHAIKOWSKI: „Souvenir d’un lieu cher“ für Violine und Klavier op. 42
PROKOFJEW: Sonate Nr. 2 D-Dur für Violine und Klavier op. 94 b